Storytelling für Journalisten

Abstrakte Sachverhalte als konkrete Geschichten. Sprich: so schreiben, dass es gerne gelesen wird

Wie man abstrakte Sachverhalte in konkrete Geschichten zu verpackt, die der Leser gerne liest oder der Hörer gerne hört, der er sich merkt und weitererzählt, das möchte dieses Buch vermitteln. Aber vermutlich fange ich schon falsch an. Ich müsste den Leser zum Beispiel so in einen Artikel ziehen, dass er intuitiv eine Lücke ergänzen möchte, ... weiterlesen
Existenzgründung im Medienbereich

Existenzgründung im Medienbereich

Voraussetzung, Positionierung, Honorare, Businessplan - und Krisen

Eine Existenz zu gründen ist immer erstmal ein Kraftaufwand. Egal in welcher Branche, es geht darum, die berufliche Selbstständigkeit zu sichern. Ideenfindung, persönliche Planung und schließlich Gewerbeanmeldung, bei freien Berufen die Anmeldung der freiberuflichen Tätigkeit beim zuständigen Finanzamt. Letztere sind es, die im Medienbereich Platz finden – als einzelner Freiberufler, in einer freiberuflichen Gesellschaft, oder ... weiterlesen
Stilfibel: Der sichere Weg zum guten Deutsch

Stilfibel

Ob Schulaufsatz oder Geschäftsbrief: Ludwig Reiners weist den Weg zum guten Deutsch

Eine Fibel, was ist das eigentlich? Ich erinnere mich an den Flötenunterricht der Grundschule, da musste ich Lieder aus einer fettigen, spießigen »Musikfibel« spielen. Brockhaus definiert das so: », Leselernbuch (Abc-Buch), im übertragenen Sinn auch Lehrbuch zur elementaren Einführung in andere Sachbereiche (z. B. Gesundheitsfibel)«. Stilfibel … klingt verstaubt und nicht zeitgemäß. Kein ... weiterlesen