Deutsche Literaturgeschichte

Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Schön, preiswert, beschwingt geschrieben

Die Deutsche Literaturgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart, klingt komplett und vollständig, als wenn man danach alles wüsste: vom Mittelalter bis zur Netzliteratur, literarische Erscheinungen bis zur heutigen Zeit. Das versprechen auch die 750 Seiten Umfang.

Aber es gibt – vielen Dank dafür – nicht nur enge, klein gedruckte Textblöcke, sondern auch ein paar Bilder und eine übersichtliche Seitenaufteilung, bei der oben auf der Doppelseite Kapitel und Unterkapitel stehen und neben dem Textabschnitt das Stichwort, das ihn am besten zusammenfasst. Schöne Typographie, ein stabiler Einband der sich gut und wichtig im Regal macht und gerade so akademisch seriös ist, dass er nicht abschreckt, sondern das Gefühl vermittelt, mühelos und mit Freude etwas zu lernen.

Besonders an dieser Literaturgeschichte ist, dass ganz stark der historische Kontext eingearbeitet wurde, der das Entstehen der literarischen Werke und Strömungen beeinflusste: für ein Studium mit Schwerpunkt Literatur und Geschichte natürlich ideal.
Diese Literaturgeschichte liest sich natürlich nicht leicht wie ein Roman, aber doch so flüssig und interessant wie ein anspruchsvolleres Lesebuch.

Ein schönes, preiswertes, interessantes und hin und wieder humorvolles Werk – Bestseller Nummer 1 in Literaturgeschichte, das hat schon seine Gründe.

1 Kommentar

  1. Interessant ist es allemal.Toller Blog, hier kann man echt viel lernen, vielen Dank für diese Möglichkeit ! Schöne Grüße , Susanne

Hinterlasse einen Kommentar