Lexikon der germanischen Mythologie

Rudolf Simeks germanische Mythologie und Religionsgeschichte. Verständlich, sorgsam und aktuell

Auch ein Buch, das auf der Liste steht, die ich mir als Literaturstudent anschaffen sollte. In ca. 1800 Artikeln wird die Welt der Germanen abgesteckt: Religion, Gestalten wie Riesen und Zwerge, die Vorstellung vom Entstehen der Welt, Tod, Magie, etc. Der zeitliche Rahmen reicht von der Eisenzeit bis ins 11. Jahrhundert. Die Artikel sind knapp ... weiterlesen
Papst und Teufel - Rezension

Papst und Teufel

Kirchenhistoriker Hubert Wolf über die Archive des Vatikan und das Dritte Reich

Hubert Wolf, Professor für Kirchengeschichte an der Universität Münster, war in den Geheimarchiven des Vatikans. Kardinal Ratzinger war es – von Wolfs Doktorarbeit überzeugt – der ihm 1992 als erstem Wissenschaftler Zugang zu den verschlossenen Archiven des Vatikans ermöglichte. Erst 1998 wurden sie dann allgemein zugänglich gemacht, die Archive der Heiligen Römischen und Universalen Inquisition ... weiterlesen

Handbuch der Germanischen Mythologie

Forschungsstand 1895 als Vorbild für Herr der Ringe

Eines gleich vorweg: Wolfgang Golthers Handbuch der Germanischen Mythologie wird nicht erst seit gestern gelesen, sondern bereits seit dem Jahr 1895. Trotz seines fortgeschrittenen Alters sei das Buch »immer noch aktuell und ein verlässliches Nachschlagewerk für jeden, der sich mit der Gedankenwelt und den Göttern unserer germanischen Vorfahren vertraut machen will« und geradezu »unentbehrlich für ... weiterlesen